U14 holt 4. Platz bei Vorbereitungsturnier

SchlesingerS2015

Am 19. und 20. September 2015 fand in Enns ein internationales Basketball-Nachwuchsturnier statt, es kamen Teilnehmer aus Deutschland, Ungarn und Österreich.Die Aufteilung in zwei Gruppen ergab, dass Tulln in einer Vierergruppe mit TG-Landshut, VKL-Vikings und DC-Timberwolfes um die besten Platzierungen für die Kreuzspiele – gegen die Teilnehmer der Dreiergruppe – kämpfen durfte.
Das erste Spiel gegen TG-Landshut konnte das Team aus Deutschland mit 12:32 klar für sich entscheiden. TG-Landshut war körperlich und vor allem werferisch überlegen.
Das zweite Spiel der Tullner gegen die VKL-Vikings gestaltete sich weit besser. Die jungen Tullner spielten von Beginn an eine sehr scharfe und enge Verteidigung. Die Gegenmannschaft war davon so überrascht, dass es zur Halbzeit 15:4 für Tulln stand. In der zweiten Hälfte ging es in gleicher Gangart weiter, und so hieß es am Ende 40:10 für die Tullner.
Das dritte Spiel gegen die DC-Timberwolfes war ein echter Basketballkrimi. Wieder begannen die Tullner mit einer sehr starken Verteidigung. Die DC-Timberwolfes hielten dagegen und konnten mit einer guten Wurfausbeute den Halbzeitstand mit 21:19 für Tulln halten. Die zweite Hälfte war ein offener Schlagabtausch in dem die Führung immer wieder wechselte. Als Tulln mit einem Punkt in Führung lag, erkämpften die Timberwolfs noch ein Mal den Ball, konnten jedoch diesen nicht im Korb unterbringen und so konnte Tulln den Enstand mit plus 3 Punkten, 33:30, für sich entscheiden.
Als Zweitplatzierte trafen die Tullner im ersten Kreuzspiel auf den Ersten der anderen Gruppe also auf den TS-Herzogenaurach. Die TS-Herzogenauracher zogen von Beginn an davon und zeigten einen sehr reifen Basketball für eine U14-Truppe. Aber auch die Tullner Burschen hielten sich tapfer und der Endstand mit 39:14 für die Mannschaft aus Deutschland war ein gerechtes Ergebnis.
Da der TG-Landshut sein Kreuzspiel verlor spielte Tulln wieder gegen Landshut um den dritten Turnierplatz. Wie im Grunddurchgang zeigte die Mannschaft aus Deutschland ihr Können und spielte  hervorragenden Basketball. Die Tullner nahmen die Herausforderung an und boten eine gute und akzeptable Leistung. Ein Grund für die Niederlage von 64:25 war die niedrige Trefferquote der Tullner, was den vierten Turnierplatz bedeutete.
Trainer Peter Demmer über die erbrachten Leistungen: “Als Trainer der Tullner U14 bin ich mit den Leistungen dieser Mannschaft sehr zufrieden. Die meisten Punkte erzielte Simon Schlesinger (im Bild). Das gesamte Team zeigte eine solide Verteidigungsleistung. Technisch und werferisch besteht Potenzial nach oben.
Bei der U14 des BBC-Tulln spielten:
Jakob Lendl, Niklas Wimmer, Peter Eisenschenk, Michael Schally, Felix Sappert, Iasmina Cioaba, Thomas Schicho, Andreas Schicho, Simon Schlesinger, Kilian Wagner, Manuel Dam, Tristan Baumgartner, (verletzt dabei war Herbert Lukaseder).
  • info
  • office@bbc-tulln.at
  • +43 676 978 2299
Adress:Basketballclub Tulln 1960, Ländgasse 5/7, 3430 Tulln an der Donau

BBC Tulln 2021© All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen