Pleite für U-14 im ersten Spiel des neuen Jahres – 22:94 gegen Baden Black Jacks

Mit einer recht zurückhaltenden Leistung rutschte die U14-Mannschaft des Tullner Basketballvereins vom Jahr 2019 in 2020 ins erste Meisterschaftsspiel im neuen Jahr. Empfangen wurde der Verein aus Baden. Durch Neuzugänger Boris Milinkovic und Kristijan Franjicevic und U12-Spieler Hannah Gratzl und Paul Hetsch war der Kader für das Spiel diesmal sehr groß. Dementsprechend wichtig war es Coach Hubalik, dass jeder einzelne mit voller Energie am Spielfeld agierte. Gleich zu Beginn eröffnete Gratzl mit einem Lay-Up das Spiel. Danach erzielten auch die Gastgeber schon beim ersten Angriff einen Korb und gingen mit ordentlichem Druck auf die Tullner Spielerinnen und Spieler große Schritte nach vorne. Durch die Tatsache, dass der Großteil des Badner Kaders einen größenmäßigen Vorteil gegenüber uns hatte, konnten die Kids dies gut ausnützen und relativ leicht gegen Tulln scoren. Durch schöne Akzente von Mesic, Gratzl und Seferi zum Abschluss des ersten Viertels stellte Tulln auf 10:29 für die Black Jacks.
Das zweite und dritte Viertel brachte dann einen erheblichen Einbruch, der auch für die Schlagzeile des Berichts verantwortlich ist. Wie eingeschlafen standen die Tullner am Court und fanden in der Offense keine Wege, den Ball einzunetzen. Der Gegner hatte zu diesem Zeitpunkt schon einen Rhythmus gefunden und punktete nach Belieben. Durch einige Konzentrationsschwächen gab man Baden zu oft die Möglichkeit, leichte Körbe zu erreichen und mit weiterem Verlauf des Spiels ließen die BBC Kids immer mehr den Kopf hängen, war die Führung der Gegner am Ende des dritten Viertels doch schon ziemlich groß.
Vor Start der letzten 10 Minuten motivierte Coach Hubalik alle Kinder noch einmal mit aller Kraft. Dies zeigte seine Wirkung und im Angriff fand man – leider spät, aber doch – wieder öfters die Chancen, zum Korb zu ziehen, oder einen Wurf zu nehmen und zu verwandeln. Dabei konnte man noch 12 weitere Punkte erzielen, die das Endergebnis von 94:22 dann doch ein kleines bisschen weniger schmerzhaft machen. Nichtsdestotrotz erfreulich ist, dass fast alle der Spielerinnen und Spieler punkten konnten und auch „Rookies“ Milinkovic und Franjicevic die ersten Körbe ihrer jungen Karriere verzeichneten.

Scorer: Gratzl 6, Mesic 4, Franjicevic 2, Lin 2, Milinkovic 2, Seferi 2, Stangl 2, Wyhlidal 2, Hetsch, Hoffmann

 

Nächstes Spiel der U14: Samstag, 18.01.2020, um 11:00 gegen St.Pölten (Auswärtsspiel)

Copyright © 2013 BBC-Tulln. All rights reserved.
Designed by Theme Junkie. Powered by WordPress.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen