Danube Hoops – 3X3 Lite Quest Turnier 2022

Nach langer und intensiver Vorlaufzeit war es am Pfingstwochenende endlich soweit. Durch die ausgezeichneten internationalen Kontakte unseres Head Coaches Edin Bavcic und sein Verhandlungsgeschick beim Weltverband FIBA ist es gelungen ein international besetztes FIBA 3X3 Lite Quest Turnier in Tulln durchzuführen und gemeinsam mit ihm und der Stadt Tulln zu veranstalten. Somit ist Tulln unter anderem neben Quebec, Omaha und Tallin einer der wenigen Austragungsorte auf der Welt, die eine ähnlich hochkarätige Veranstaltung im 3X3 Basketball ausrichten dürfen.

Während leider schon zu Wochenbeginn feststand, dass das ursprünglich am Hauptplatz geplante Event wetterbedingt in der Josef Welser Halle stattfinden musste, stand der Samstag 4.6. ganz im Zeichen der Nationalteams. Der BBC Tulln stellte den 3X3 Nationalteams der österreichischen Damen, dem U23 und U21 der Herren sowie dem holländischen U21 Team in der Welserhalle perfekte Trainingsbedingungen zur Verfügung. Highlight des Tages aus Sicht des BBC waren sicherlich die Trainingsspiele unserer Kampfmannschaft gegen das U21 Team Austria.

Am Sonntag 5.6. wurde es dann ernst, ab 10:00 trudelten die ersten der 12 internationalen Teams ein, um sich in einer der vier 3er Gruppen um die goldene Rose der Stadt Tulln zu battlen und sich direkt für das 3×3 Challenger Turnier Poitiers in Frankreich zu qualifizieren. Mit an Bord in diesem hochkarätigen Event waren unter anderem Team Vienna, die Nr 12 der Weltrangliste, der Deutsche Meister Düsseldorf (Nr 18), mit Bielefeld und Tübingen 2 weitere Topteams aus Deutschland, sowie 3 Teams aus Serbien, der unangefochtenen Nr1 dieses Sports.

Gleich zu Beginn des Turniers im ersten Spiel der Gruppe C kam es zu einer Überraschung. Das U21 Team Austria besiegte den späteren Finalisten Moneyball 3X3 aus Serbien mit 21:17. Gleich darauf konnte das zahlreich erschienene Publikum die erste richtige Knaller-Paarung der Vorrunde bestaunen. Das als St. Andrä-Wördern neuformierte Team rund um den Worldtour-erfahrenen Superstar und Momo Lanegger schlug sensationell die Profis von Partizan Belgrad mit 21:19 und konnte sich rund eine Stunde später auch gegen das als Nr 2 gesetzte Team des Turniers Düsseldorf klar mit 21:15 durchsetzen. St. Andrä war somit bereits im Viertelfinale. Die Nr 1 des Turniers Vienna stieg in Gruppe A spat ins Turnier ein, schaffte aber mit Siegen gegen das U23 Nationalteam (21:16) und gegen das kroatische Team Skradin Aurum Sky (19:18) erwartet den Einzug unter die besten 8.

Die in der Vorrunde wegen der nächtlichen Anreise noch müde wirkenden Moneyball 3X3 gaben sich dann im Viertelfinale gegen Skradin Aurum mit 21:11 keine Blöße, hatten aber mit Tübingen mehr Probleme als erwartet. Schlußendlich gewannen sie aber auch dieses Spiel mit 21:19 und standen im Finale. Im Turnierverlauf kam auch Vienna immer besser in Schwung und hatte keine großen Probleme bis ins Finale. Das vermeintlich enge Semifinale gegen Krupanj 3X3 (4) aus Serbien wurde nach längeren Diskussionen seitens der Gäste um etwaige Fehlentscheidungen abgebrochen. Krupanj war zu dem Zeitpunkt schon mit 6 Punkten in Rückstand gelegen.

Das Finale zwischen Vienna (1) und Moneyball (3) hielt was es versprach. Die Punkte gingen hin und her, einen kleineren Vorsprung von +3 konnten Moneyball mit sehenswerten Spielzügen wieder ausgleichen. Kurz vor Schluß gelang Vienna jedoch mit 2 erfolgreichen Zügen zum Korb das 21:19 und somit der verdiente Turniersieg und die Qualifikation für das Challenger in Portiers.

Dank des langen Wochenendes konnte der BBC Tulln 1960 auch noch den Montag als Family Day für dieses Even nutzen. Dieser stand ganz im Zeichen der Familie, jeder durfte sich am Trendsport 3X3 ausprobieren, die Jugendmannschaften und die Herren ein sehr gelungenes Hobby-Turnier spielen.
Hier mehr dazu BBC FAMILY DAY

Wir sind begeistert, dass es dieses Jahr so ein Top Event in Tulln gegeben hat und arbeiten gemeinsam mit Edin Bavcic und der Stadtgemeinde daran, Tulln als fixen Austragungsort zu etablieren, die Vorbereitungen und Gespräche für 2023 haben bereits begonnen.

  • info
  • office@bbc-tulln.at
  • +43 676 978 2299
Adress:Basketballclub Tulln 1960, Ländgasse 5/7, 3430 Tulln an der Donau

BBC Tulln 2021© All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen